Die Perle des Schwarzen Meeres: die Sehenswürdigkeiten, die Straße, des Resorts Odessa

Odessa - eine der urwüchsigsten Städte des Landes. Odessa an und fileür sich - die Sehenswürdigkeit, aber braucht man, berühmte Priwos und Deribassowski, das Odessaer Oper- und Balletttheater (zweiter nach der Schönheit in Europa) und die Potemkinski Treppe (größt im Land), die Denkmäler "die Gürtel des Ruhmes" auf den Grenzen der Verteidigung Odessa, das Spital, den Seeboulevard und die Halbrunde Fläche (1826-1829г unbedingt zu besuchen.) mit dem Denkmal Rischelje, die Paläste Woronzowa, Naryschkinoj und Potozkis, das Uspenski Kloster (1824) Und das Priesterseminar, die Alte Börse, den Odessaer Seehafen (größt auf dem Schwarzen Meer) usw. Nicht das kleinere Interesse rufen die bezaubernden Straßen die Puschkin--, Rischeljewski, Lanscheronowski, berühmte Moldawierin, den einzigartigen Komplex der unterirdischen Leistungen ("die Odessaer Metro"), die Ruinen der türkischen Festung im Park Tarases Schewtschenko, die Kirche Heiliger Marija Magdaliny, sowie die erstklassigen Museen - Archäologisch (die reichste Sammlung ägyptisch und der antiken Altertümer), Künstlerisch, das Museum der Hochseeflotte, Literarisch, das Museum der westlichen und östlichen Kunst, das Istoriko-heimatkundliche literarische-Gedenkmuseum A.S.Puschkins und andere herbei. Und das Odessaer Liman mit den Schlammen wird als Kurorte gar ab 1829 (Arkadien, Lusanowka u.a.) verwendet.
In Odessa befindet sich die berühmte Potemkinski Treppe, die die 192 Stufen hat. Swetlejschi Fileürst Woronzow hat der Frau Jelisaweta die Treppe geschenkt und sie kostete der Stadt 800 Tausend Rubeln. Zur sowjetischen Zeit war die Treppe ins Gedächtnis des Aufstands auf dem Panzerkreuzer "Pot±mkin" in 1905 (umbenannt bis zur Revolution hieß Rischeljewski - da bei ihrem Anfang kostet das Denkmal die Rubrik Halt Rischelje - dem Gründer der Stadt). Der Bau dieser riesenhaften Treppe war in 1837 begonnen und es ist in 1841 erledigt. Ein Autor des Projektes war Architekt File.Boffo, der die Proportionen des Baus sorgfältig entwickelt hat.
Zum Hafen angekommen und nach der Potemkinski Treppe hinaufgestiegen, werden Sie auf den Seeboulevard — schönst in der Stadt hinausgehen. Es ist das Panorama des Hafens von hier aus gut sichtbar. Entlang dem ganzen Boulevard erstrecken sich die schönen architektonischen Gruppen hier neben einem der schönsten Gebäude Odessa, es wird das Denkmal großem russischen Dichter Alexander Sergejewitschu Puschkin erhöht.
Der Seeboulevard — die beliebte Stelle der Spaziergänge der Stadtbewohner und der Gäste. Das umfangreiche Massiv prevod teksta sa nemackog na srpski nimmt den Zentralen Park der Kultur und der Erholung mit ihm ein. Т. G.Schewtschenko. Im Park werden das Denkmal dem unbekannten Matrosen errichten. Das ewig brennende Feuer bei seinem Fuß erinnert an die Menschen an die große Heldentat der Verteidiger Odessa.
Nicht eine kleinere Sehenswürdigkeit der Stadt ist die Hauptstraße der Stadt Deribassowski, genannt so zu Ehren des ersten Bürgermeisters der Stadt Ossipa Deribassa, und die sich ihr anschließende Fläche Griechisch-. Zur Zeit sind der große Teil der Straße und die Fläche prevod sa nemackog na srpski cena fußgänger- und zusammen mit dem Städtischen sich ihr anschließenden Garten ist einer der am meisten Lieblingsstellen für die Erholung und die Spaziergänge der Bewohner und die Gäste der Stadt. Die zahlreichen Places to eat, die Bars, die Geschäfte und die Klubs. Das Leben in dieser Straße steht"sogar in der Nacht selten"however. Auch war Gorsad Treffpunkt und der Ausstellung-Verkaufes der Odessaer Maler, einer solchen "Kunstgalerie" traditionell, deren Funktionalität jetzt der Domplatz (Soborka) erfüllt.
Die sichtbare Stelle im Kulturleben der Stadt und des Landes nimmt das Staatliche akademische Oper- und Balletttheater ein. Sein Gebäude, das in den 1884-1887 Jahren aufgebaut ist, ist einer чудеснейших in Europa der architektonischen Bauten. Sein Portal ist durch die Skulpturgruppen, die die Musen allegorisch darstellen — der Beschützerinnen des Theaters, der Musik, des Tanzes, der Komödie und der Tragödie geschmückt. Der Besuch dieses Theaters gibt den unauslöschbaren Eindruck ab. Das Theater ist durch die Geschichte berühmt. Darin kamen die hervorragenden Schriftsteller und die Komponisten vor, auf seiner Szene traten die großen Sänger Schaljapin, als Caruso, Sobinow auf. Auch verfügt das Odessa über die Theater der Musikalischen Komödie, dem Russischen Schauspielhaus von ihm. Iwanows, dem Ukrainischen Theater, der Philharmonie und anderen.
Beim Besuch Odessa ist (also, empfohlen, und ja wenn Sie in ihr leben, so ist unbedingt) in den Museen einige Zeit zu sein: Archäologisch, der Westlichen und Östlichen Kunst, das Literarische, Kriegsmarine-, Künstlerische, Odessaer Museum A.S.Puschkins, das Odessaer Museum der Numismatik und anderer.
Die Lodges Odessa sind von genug großen Menge der Resorts vorgestellt, die wie vom Umfang, als auch der Klasse unterschieden werden. Die schönen Inns Odessa sind immer fertig, Sie jederzeit des Jahres in die komfortabelen Nummern zu übernehmen, die Atmosphäre der Gemütlichkeit, der Wärme und der Sorge zu schaffen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *